Sie wurden „enterbt“ und möchten wissen, ob Sie dennoch einen Anspruch haben? Vielleicht haben Sie bereits Kenntnis, dass Ihnen der sogenannte Pflichtteil zusteht und wollen erfahren, wie Sie weiter vorgehen sollen?

Oder sind Sie Erbe geworden und ein Pflichtteilsberechtigter fordert Sie nun zur Auskunft auf? Welche Angaben müssen Sie machen? Welche Zahlungen/ Schenkungen werden angerechnet und in welcher Höhe?

Wir beraten Sie über den Pflichtteilsanspruch und setzen diesen für Sie durch oder helfen Ihnen bei der Abwehr eines solchen Anspruchs. In der Regel hat jeder „Enterbte“ einen gesetzlichen Anspruch auf den Pflichtteil, wenn die gesetzliche Erbfolge umgangen wurde. Um die genaue Höhe zu berechnen, müssen Auskünfte eingeholt oder erteilt werden. Welche Angaben hier notwendig sind und wie die Höhe berechnet wird, erklären wir Ihnen in einer ausführlichen Beratung.  Wir begleiten Sie durch das gesamte Verfahren und setzen Ihre Rechte durch. Wenn Sie es wünschen, führen wir das Verfahren eigenständig für Sie durch und informieren Sie über den aktuellen Stand, damit Sie sich der streitigen Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber anderen Familienangehörigen möglichst entziehen können. Dabei kommt Ihnen die langjährige Erfahrung unseres spezialisierten Fachanwalts zugute.

Selbstverständlich klären wir Sie über die Kosten auf und behalten diese jederzeit für Sie im Blick.

Es ist möglich durch Testamentsgestaltung entscheidend auf den Pflichtteilsberechtigten einzuwirken, damit dieser seinen Pflichtteilsanspruch möglichst nicht geltend macht. Hier können wir Sie im Rahmen der Testamentsgestaltung beraten und Ihnen diverse Möglichkeiten aufzeigen.

Wir übernehmen für Sie die gesamte Abwicklung des Erbfalls, sodass Sie sich nicht mit der komplizierten und oft streitig werdenden Auseinandersetzung befassen müssen. Gleichzeitig können Sie sich sicher sein, dass wir Ihre Ansprüche durchsetzen und dabei alle damit zusammenhängenden Dinge, wie beispielsweise die Erbschaftssteuer, beachten.